Mysterious Girlfriend X 92 – Das Ende

»Mysteriöser Sonnenuntergang, Teil 2«

Es ist soweit. Mysterious Girlfriend X findet seinen Abschluss. Dies ist das letzte Kapitel der Serie von Ueshiba Riichi.

Am 21. März 2010 habe ich angefangen, diesen Manga zu übersetzen und hier zu veröffentlichen. Das war genau einen Tag, nachdem ich das Thriller Bark Café überhaupt gelauncht habe. Damit ist MGX die am längsten laufende Serie, seit ich mit One Piece aufgehört habe. Quasi seit Anfang an. Daher ist es natürlich schon etwas besonderes, dass sie hier und heute endet und damit komplett auf Deutsch vorliegt.

Das ist übrigens einer meiner Beweggründe, das Ganze hier überhaupt zu machen – Mangas zu übersetzen, damit man sie auch auf Deutsch lesen kann. Klar, die meisten lesen Mangas im Internet vermutlich auf Englisch, weil es viel verbreiteter ist und die Auswahl größer. Aber es ist mir irgendwie ein Ansinnen, meinen kleinen Teil dazu beizutragen, möglichst viele Mangas auf Deutsch verfügbar zu machen und nach und nach die unzähligen Serien abzuhaken. Das ist natürlich ein unmögliches Unterfangen, aber es gibt ja auch sehr viele Scanlation Groups und die Verlage.

In dem Sinne ist es natürlich etwas seltsam, dass ich gleich zu Beginn eine so lang laufende Serie wie MGX ausgewählt habe (und kurz darauf das noch etwas längere Yuria 100 Shiki). Wenn ich kleinere Serien nehmen würde, könnte ich viel mehr abhaken. Und das habe ich mit Show me the money und Schläger-Ärztin Saori ja auch gemacht. Aber ein weiteres Credo lautet: was ich angefangen habe, bringe ich auch zu Ende – meistens jedenfalls ;)

Warum ich überhaupt mit MGX angefangen habe, kann ich jetzt gar nicht mehr so genau sagen. Wahrscheinlich habe ich es Anfang 2010 gelesen und sah, dass es bei den englischen Lesern „verhältnismäßig“ gut ankam. Außerdem war es anders als One Piece kein Shounen, sondern ein romantischer Manga – wenn auch definitiv etwas „anders“. Außerdem muss man mir zugute halten, dass im März 2010 erst 5 Volumes von MGX erhältlich waren und die Serie bei ca. Kapitel 45 oder so war. Dass Riichi nochmal so viele Kapitel zeichnet, war ja gar nicht abzusehen.

Insgesamt haben mir die 5 Jahre Arbeit an MGX viel Spaß gemacht. Daran kann ich auch gut sehen, wie sich meine Arbeit in den verschiedenen Bereichen (Übersetzen, Typesetting) weiterentwickelt hat. Wenn ich mir die ersten Kapitel anschaue… *schauder* Vielleicht schiebe ich diesbezüglich noch was nach ;)

Und um jetzt nicht das Ende des Mangas zu spoilern, werde ich nicht weiter auf das letzte Kapitel und den Manga insgesamt eingehen. Eine abschließende Bewertung schreibe ich wahrscheinlich erst nach Weihnachten. Ihr könnt eure Meinung gerne in die Kommentare schreiben.

Bleibt mir nur noch, Ueshiba Riichi für diesen romantischen Manga der etwas anderen Art zu danken – und euch für die jahrelange Treue, ich bin mir sicher, dass der ein oder andere stille Leser seit Anfang an dabei ist! War mir ein Vergnügen ;)

Viel Spaß :D

mysteriöseradvent-urabe


Mysterious Girlfriend X - Band 12 Kapitel 92: Mysteriöser Sonnenuntergang, Teil 2

16 Antworten

  1. PizzaFilip sagt:

    Echt lächerlich! :D Aber das schlimmste an diesem Manga ist einfach nur wie kindisch sich die Charaktere benehmen, selbst für Japan! Davon eine Europaversion und die hätten schon 2 Kinder. :D

    • brenni sagt:

      Ich denke, das ganze basiert auf den Erfahrungen von Riichi selbst, und der ist ja schon ein etwas älteres Semester (1969). Vielleicht war das damals so harmlos in Japan…

  2. Epson22 sagt:

    im herzen bleibt sie mein robo Mädchen aber noch mal aufs ende zu kommen ist leider echt bischen endteuschen wen man über legt wie der anfang wahr und das es so enden nun ja kann man nicht ändern aber vielen lieben dank Benni für die deutsche übersätzung werde mich jetz kommpett auf Yuria Konzetrieren hoffe aber das ewenduel einen 2 Staffel von MGX kommt oder einen vortsätzung.

  3. Nyangomaru sagt:

    Danke für die Arbeit.

  4. Jabo sagt:

    Ich bin glaub ich bei Kapitel 11 oder 12 eingestiegen und bin bis jetzt immer gut dabei gewesen, hab also vielen Dank für die viele Arbeit und was ich auch super toll finde ist, das du es bis zum Schluss durchgezogen hast, hut ab respeckt wirklich!

  5. wow das bedeute ja das ich seit 5 Jahren deine Seite verfolge da sieht man wie die zeit verfliegt und ich muss sagen ich verfolge all deine Übersetzungen da ich dort immer wider schmunzeln muss. Alleine deine Kommentare am ende finde ich echt geil das gibt ne persönliche note finde ich.

    • brenni sagt:

      Danke! Den Credits-Kommentar hatte ich mal als Alleinstellungsmerkmal für die One Piece-Kapitel eingeführt, kam ganz gut an und hab’s dann auf die meisten Serien ausgeweitet. ;)

  6. Also……..
    Ich verfasse nun wahrscheinlich mein ersten Kommentar auf deiner Seite, obwohl ich seit fast 2 Jahren dabei bin. Da ich mich irgendwie gezwungen fühlte, meine persönliche Meinung hierzu abzugeben. Als erstes muss ich sagen Respekt und Bewunderung meinerseits, dafür das du ein Projekt 5 Jahre lang mit so viel Herzblut durchgezogen hast. Ich hingegen hätte das wohl Niemals geschafft. Zum letzten Kapitel. will ich nur sagen, dass ich selbst sehr überrascht war. Ich hatte mir das Ende wohl nicht so erdacht, nichts desto trotz war es ein super Ende und klasse Abschluss für Riichi Ueshibas Mysterious Girlfriend X, ein schöner romance Manga der anderen Art. Jetzt aber bin ich gespannt was den, den Platzt von MGX, im Thriller Bark Café ersetzen wird. Es sei gesagt ich werde ihn mit hohen Ansprüchen verfolgen und dann am Ende wahrscheinlich ein Kommentar dazu abgeben.

    Viel Erfolg,
    dein treuer „Fan“ :)

    • brenni sagt:

      Danke dass du so lange dabei bist :)
      Vorerst wird nichts den Platz von MGX einnehmen, da ich mit Yuria, OPM und Apho noch drei andere Serien habe. Zwar leide auch ich manchmal unter dem Neuanfang-Syndrom, wenn ich einen Manga lese und mir denke „Den würde ich jetzt auch gerne auf Deutsch machen“, aber bisher konnte ich ganz gut widerstehen.
      Grundsätzlich: wenn ich jetzt noch irgendwann eine neue Serie anfange, wird es eine kurze sein, 1-3 Volumes.

  7. Konny Kaze sagt:

    Das Wichtigste zuerst: Vielen Dank für dass du diese Serie bis zum Schluss übersetzt hast.
    Jetzt zum Kapitel: „Wie jetzt, so entlässt uns dieser Manga?“ war mein erster Gedanke als ich mit dem lesen fertig war. Und wie du es auch in der Credit-Seite erwähnst war es nun Tsubaki der den Rückzieher gemacht hat. Es kommt mir so unlogisch vor dass er das, was er schon am Anfang der Serie machen wollte und nun von Urabe angeboten bekommt, ablehnt. Für meinen Teil hat diese Entscheidung das Ende ruiniert.
    ABER: Alles in allem war dieser Manga ein grossartiges Lesevergnügen und das kann selbst das (für mich) schwache Ende nicht verderben.

    Falls es jemanden interessiert kann ich als Love-Comedy Serie „Mayo Chiki“ (den Manga) empfehlen. Hat auch eine etwas ungewöhnliche Ausgangssituation, einen männlichen Hauptcharakter mit einer ziemlich problematischen Phobie und einen befriedigenden Abschluss. Mit sieben Bänden ist die Serie auch nicht zu lang.

    • brenni sagt:

      Da Tsubaki noch nie geküsst hat, weiß er nicht, was er verpasst ;) Sonst würde er sicher nicht bei der Finger-Variante bleiben.
      Wie gesagt, ich fand es auch etwas enttäuschend. Aber nun ja, er wollte ein ganz platonisches Ende ^^

  8. Der Fluch sagt:

    Das Ende finde ich, ehrlich gesagt, hervorragend. Jeder erwartet hier, dass die beiden sich küssen, aber das hat definitiv keiner erwartet. Genau das ist es, was einer Geschichte den krönenden Abschluss gibt. Ein Ende, womit keiner rechnet (auch wenn der ein oder andere davon vielleicht etwas enttäuscht ist). Eine super Serie, die ich sicher auch noch ein zweites Mal lesen werde. ;)

    Was deine Übersetzungsarbeit angeht kann ich nur den Hut ziehen (wenn ich denn mal einen auf hätte ^^ ). Wenn man einen kommerziell übersetzen Manga kauft, ist alles so, nun ja, ich sag mal, politisch korrekt übersetzt. Es macht keinen wirklichen Spaß sowas zu lesen, es wirkt unnatürlich (besonders bei jugendlichen Protagonisten). Bei dir dagegen kommt das alles deutlich besser rüber. Da wird das Kleid halt nicht einfach zerschitten, da wird es geschreddert. Genau solche Wortwahl macht den Unterschied. Deine Kommentare am Ende der Kapitel setzen dem Ganzen dann noch die Krone auf. Witzig geschrieben, immer die persönliche Meinung noch mit einbringen und super Hintergrundinfos, sowie nette Bilder. Echt eine erstklassige Unterhaltung über viele Stunden. Respekt!

    Ich weiß nicht, wie lange ich schon auf deiner Seite hier rumgeister, aber das sind definitiv schon ein paar Jahre. Mal sehen, was du hier zukünftig noch so rausbringen wirst. Ich freu mich jedenfalls jetzt schon drauf. So schnell wirst du mich jedenfalls nicht mehr los. ;)

    MfG

    Der Fluch

  9. Stoneman sagt:

    hey, ich hab erst vor kurzem angefangen den manga zu lesen, nachdem ich schon eewig den anime dazu kenne und ich find diene arbeit grandios, fast keine fehler bisher und ne richtig schöne übersetzung, mit zusatzinfos. ich wünsch mir noch viel mehr solche arbeiten :D

Kommentar verfassen

TO DOWNLOAD, COPY AND PASTE THE FOLLOWING LINE INTO YOUR IRC CLIENT:



(CLICK ANYWHERE OUTSIDE THIS BOX TO CLOSE THE OVERLAY)